Schule am Limes

Gemeinschaftsschule Osterburken

Profilfach Kunst und Mediengestaltung

Auszug aus dem Bildungsplan 2016:

„Das Profilfach Bildende Kunst ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, ihr gestalterisches und kreatives Potenzial zu vertiefen und individuell auszubauen. Sie erweitern ihr Handlungsrepertoire und ihre Reflexionsfähigkeit. Dabei erhalten sie einen breiten Einblick in die Vielfalt der Bildenden Kunst und der gestalterischen Berufsfelder.

Die Vertiefung erfolgt besonders durch differenziertes Anwenden von kunstspezifischen Vorgehensweisen sowie unterschiedlichen Arbeits- und Sozialformen. Künstlerische Strategien wie zum Beispiel Sammeln, serielles Arbeiten oder Intervenieren stellen mögliche Schwerpunktsetzungen dar, welche die bekannten Inhaltsbereiche miteinander vernetzen. Die Schülerinnen und Schüler erfahren Werkstatt, Atelier und projektorientierten Unterricht als Orte und Formen des künstlerischen Arbeitens. Neben einer vertiefenden Praxis setzen sie sich verstärkt mit theoretischen Inhalten auseinander. Die Verknüpfung von Kunst und Gesellschaft wird vor allem im Bereich Bild thematisiert und in Grafik, Malerei, Plastik, Architektur, Medien und Aktion konkretisiert.

Das Kunstprofil der Gemeinschaftsschulen umfasst in den Klassen 8, 9 und 10 alle diese Bereiche. Der Profilplan baut auf dem Bildungsplan Bildende Kunst Sekundarstufe I auf und erweitert und vertieft dessen Inhalte und Prozesse.

Im Kunstprofil werden verstärkt Möglichkeiten genutzt, die Schule und das Schulleben aktiv zu gestalten. In der Kooperation mit außerschulischen Partnern entstehen weitere Gelegenheiten, vertiefende Projekte anzubieten. Die künstlerische Ausrichtung bietet besondere Chancen zur Profilierung einer Schule im Sinne der kulturellen Bildung.“



Die 4 Elemente in der Kunst

Damals wie heute fühlen sich Künstler von den 4 Elementen – Wasser, Erde, Luft und Feuer – angezogen. Auch wir die Klasse 8a/b des Kunstprofils haben und werden uns im Laufe des Schuljahres künstlerisch mit den 4 Elementen auseinandersetzen.

Künstlerische Umsetzung des Elements „Wasser“:

Einfache Zeichenübungen: „Muscheln am Strand“ 



Wie setzen sich Maler im 18., 19. und 20. Jahrhundert mit den Urstoffen allen Seins auseinander? Bildbetrachtungen von z.B. Emil Nolde (Herbststürme), Grafiken und Moderne Fotografie nahmen wir zum Anlass.

Umsetzung: „Wasser“ in Acryl 

  • 1
  • 4
  • 10
  • 11
  • 12
  • 2
  • 3
  • 6
  • 7
  • 5
  • 9
  • 8
  • 11_1
  • Laura


Aber auch ein anderer Aspekt war uns zu diesem Element wichtig. Wie sensibel und schützenswert das Urelement Wasser zu behandeln und zu schützen ist. 



Zu Zeiten des Fernunterrichtes bekommen bzw. bekamen unsere Künstler die Aufgabe das Element „Wasser“ in seinen verschiedenen Aggregatzustände (flüssig und fest) zu fotografieren.

Umsetzung: „Winterliche Impressionen“ 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


„Als die Bilder laufen lernten“ - Profilfach BK Lerngruppe 10

Die Lerngruppe 10 beschäftigte sich über einen längeren Zeitraum mit dem Thema „Als die Bilder laufen lernten“.

Über das gestalten von Drehscheiben und eigenen Daumenkinos lernten wir einen der bekanntesten Trickfilmmacher „Walt Disney“ kennen. Wir beschäftigten uns damit, wie Disney Trickfilme damals und heute erstellte. 

Wir entwickelten Bildideen zu einem eigenen Trickfilm und planten passende Storyboards.  

„Erste Liebe auf dem Reiterhof“ 

Unser Trickfilm handelt von einer jungen Reiterin die sich mit ihrem Pferd auf einen Ausritt begibt. Aufgeschreckt durch Hundegebell, stürzt sie …….. 


Besuch der Matisse-Ausstellung im Rahmen des Profilfachs BK




Konservendosen-Upcycling - Profilfach BK Lerngruppen 9a/b


Wir basteln Weihnachtsgeschenke .... aber pssst, nichts verraten! :)