Ihr Slogan

 Schüler erhielten Einblicke in Klinik und Rettungswache

Mosbach. Einen umfassenden Einblick in den Mosbacher Standort der Neckar-Odenwald-Kliniken und die Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes mit der Integrierten Leitstelle bekamen die Lerngruppen 7a und 7b der Schule am Limes in Osterburken bei einem Besuch. Empfangen wurden die 34 Schülerinnen und Schüler vom Ärztlichen Leiter der Kliniken, Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, der einen Teil der Gruppe in die Schulungsräume des Krankenhauses führte, wo sie von einer Pflegepädagogin Informationen zur Ausbildung im Pflegebereich erhielten. Dort konnten sie gleich auch die Grundlagen der Desinfektion praktisch erlernen. Dann vermittelte Dr. Genzwürker in dem Vortrag „Was tun im Notfall?“ im besten Fall lebensrettendes Wissen. Viele Fragen zeigten die hohe Relevanz des Themas. Anschließend erklärte der Chefarzt der Gruppe, wie viele Bereiche von der Pforte über die Notaufnahme, die Stationen, den OP bis zur Küche und den Werkstätten zusammenarbeiten müssen, damit ein Krankenhaus funktioniert.

Die zweite Gruppe besichtigte zeitgleich unter der Leitung von DRK-Mitarbeiter Ulrich Schreck die Rettungswache und lernte so den Arbeitsalltag der professionellen Helfer kennen. Hier zog vor allem die Demonstration eines Rettungswagens die Aufmerksamkeit der Schüler auf sich. Nach der gemeinsamen Mittagspause in der Rettungswache wechselten die beiden Gruppen. Lehrerin Tanja Gehrig dankte für die spannenden Erkenntnisse, die auch im Rahmen der Berufsorientierung genutzt werden sollen. 








Das perfekte Dinner 2018


Jeweils 3-4 Schülerinnen und Schüler in 4 Gruppen des 8.Jahrganges hatten sich in den Kochnischen zusammengefunden, um das“ Perfekte Dinner“ vorzubereiten. Die Schüler zogen im Vorfeld ihre Themen, z.B. das Erste Date, Hochzeitstag der Eltern, Hochzeit, oder Konfirmation / Kommunion. In den vergangenen Wochen überlegten sie sich passende Menüs und Getränke. Es wurden Einladungen für Ihre Gäste, Menükarten und passende Deko entworfen und gestaltet. Nach einem Einkaufsmarathon wuchs die Aufregung und die Schüler durften endlich ihr Können unter Beweis stellen.  Unter Berücksichtigung von umfangreichen Bewertungskriterien wie Hygiene und Sicherheit, Organisation des Arbeitsplatzes, die Nahrungszubereitung, Geschmack, Anrichten, Bedienen und Teamarbeit stellten sich die Schüler am Freitag, den 28.06.2019 von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr ihrer Aufgabe. Relativ entspannt machten sich die Schüler an die Arbeit. Es wurden Tische eingedeckt, geschnitten und gebruzzelt, fleißig gerührt und abgeschmeckt. Immer die Uhr im Blick, dass das Drei - Gänge - Menü fertig wird. So hatte unser Rektor, Herr Knühl, das „Erste Date“ mit Frau Langer – Müller. Frau Gehrig sollte Herrn Hoffmann heiraten, dieser war leider verhindert und so sprang Herr Bischof ein. Herr Sperrfechter und Herr Benkert durften an einer Konfirmation teilnehmen und Frau Francke feierte mit ihrem „Mann“, Herrn Müller, ihren Hochzeitstag. Mit einem Aperitif wurde das Essen eingeleitet. Nach leckeren Vorspeisen, wie z.B. Bruschetta, Hochzeitssuppen und leckeren Salaten mit gebackenem Fetakäse wurden die Ehrengäste zum Hauptgang geführt. Mit schmackhaften Aufläufen, mariniertem Hähnchenfilet, Kartoffelgratin und vielem mehr, wurde der letzte Gang eingeläutet. Mancher Gaumengenuss erwartete die Gäste. Mit alkoholfreien Weinen, Wasser und Säften wurde das Essen abgerundet. Neugierig warteten alle auf die Punkteverteilung ihrer Menüs. Nach einem aufregenden und anstrengenden Kochtag freuten sich unsere Köche über ein gelungenes „Perfektes Dinner“.